Beeren – nicht nur köstlich, sondern ganz besonders gesund.
Sogenannte Superfoods und Superfruits sind in aller Munde. Diesen Früchten werden hohe Gehalte an für die menschliche Gesundheit wertvollen Inhaltsstoffen zugesprochen. Im Handel findet man meist getrocknete Früchte oder deren Pulver; oft von tropischen Früchten. Auch im Garten und in der heimischen Natur kann man «Superfruits» ernten und sie ohne lange Wege und spezielle Verarbeitung geniessen. Durch ihre Vitamine, Mineralstoffe, sekundären Inhaltsstoffe wie Polyphenole und andere Antioxidantien unterstützen sie eine gesunde und ausgewogene Ernährung. 

Schwarze Johannisbeere
Starten wir mit einer sehr profanen Obstart, der Schwarzen Johannisbeere. Sie ist wohl die wertvollste Beere unter den gängigen heimischen Obstarten, die gleich mit einem dreimal höheren Vitamin-C-Gehalt als Zitronen aufwartet. Neben den frischen Beeren und dem Saft finden hier auch die Blätter als Tee und Badezusatz Verwendung. Mit den Sorten BONA und BIG BEN(S) haben wir zwei Sorten mit grossen Einzelbeeren ausgesucht, die  die Ernte erleichtern, schön fürs Auge sind und durch unterschiedliche Reifezeit das Erntefenster erweitern.

Heidelbeere
Mit der Heidelbeere, oder besser mit der Waldheidelbeere gehen wir genau in die andere Richtung. In den sehr dunklen und kleinen Beeren stecken prozentual mehr Inhaltsstoffe. Mit einer Hand voll kleinerer Beeren nehme ich mehr Inhaltsstoffe auf als mit einer Hand voll grosser Beeren. Die Heidelbeere führt die Rangliste der Radikalfänger an. Erdbeeren und Himbeeren haben z.B. nur die Hälfte der antioxidativen Stoffe. Die Sorte SINIKKA ist ein kleiner, robuster, selbstfruchtbarer Strauch. Mir ihr bedienen Sie zudem den Wunsch nach Natürlichkeit, und einer kleinen Heidelbeere für Kübelkultur.

Cranberry
In Cranberries gehören fast 95% der Radikalfänger OPC dem A-Typ an, ein besonders wertvoller Typ. In Äpfel sind es hingegen gerade einmal 15%. RED STAR® bietet sich hervorragend als Ampel- oder Randbepflanzung am Hochbeet an. Die filigranen Triebe, das bordeauxfarbene Winterlaub und die dunkelpurpurfarbenen Früchte, die bis in den Frühling hängen sind äussert attraktiv.

Amelanchier
Die kanadische Blaubeere oder Saskatoon ist super einfach in der Pflege und in der Verarbeitung. Die Pflege der robusten Pflanzen ist mit einem Auslichtungsschnitt abgehandelt. Die einfachste Form der Verarbeitung ist die Trocknung der Früchte ausgebreitet auf einer flachen Unterlage. Die Beeren mit dem leichten Mandelaroma liefern Pektine und Gerbstoffe für eine gute Verdauung. Mit SLEYT steht eine schwächer wachsende aufrechte Sorte zur Verfügung. Martin bietet grosse Beeren, die relativ gleichmässig reifen.

Goji-Beere
Wird seit Jahrtausenden in der Traditionellen Chinesischen Medizin eingesetzt. Sie hilft beim Aufbau der Darmflora und enthält Proteine, ein Thema, das beim Beerenobst wenig beachtet wird. Omega 3- und Omega 6-Fettsäuren sind heute fast so bekannt wie Vitamin C. Die neuen Sorten NO.1 und AMBER SWEET GOJI® bieten ein attraktives Farbspektrum von klassisch rot-orange bis leuchtend bernsteinfarben. Sie kommen schon als junge Pflanze in den Ertrag und sind wesentlich angenehmer beim Frischverzehr als manche ältere Sorte.

 Chinabeere
Durch Adaptogene – eine neu definierte Nährstoffgruppe – verbessert die Pflanze  mit den vier Geschmäckern die Anpassung an körperliche und physische Stresssituationen. WU-WEI-ZI bietet als Schlingpflanze eine weitere gestalterische Einsatzmöglichkeit für ein Superfruit an halbschattigen bis sonnigen Standorten.
 

 Schwarze Maulbeere
Hier haben wir den einzigen baumartigen Vertreter in unserer beerigen Superfruit-Vorstellung, der einst in Deutschland weit verbreitet war. Zum weiten Vitaminkomplex und den Mineralstoffen gesellt sich eine enorme Süsse. Durch die Schnittverträglichkeit und die Biegsamkeit der Triebe – z.B. der Sorte MORA – lassen sich mit der Maulbeere sehr schön Spaliere, Pergolen und Laubengänge begrünen, wie Sie es teils in Barockgärten heute noch finden.

 Schwarzer Holunder
Von dieser altbekannten Vitaminpflanze mit antiviralen und schmerzstillenden Wirkungen kennen wir vor allem den Saft. Aber auch Blüten liefern in Form von Backwaren und Sirup Genuss und Wohlbefinden. Mit Holunder lässt sich ein weiter Bogen spannen von der Mythologie der alten Germanen bis zum In-Getränk HUGO. Mit HASCHBERG steht eine Sorte zur Verfügung, deren grosse Dolden und Beeren gleichmässig reifen und von Vögeln wenig angeflogen werden. 

 Sibirische Blaubeere - Maibeere®
Wie der Name schon sagt, ist sie das frühste exotische Naschobst mit blauer Farbe. Der insgesamt kleine, robuste Strauch ist auch wieder als Kübelpflanze einsetzbar und liefert B- und C-Vitamine. Die Reife fällt je nach Witterung, Gegend und Kultur schon mit Erdbeeren zusammen und die beiden bilden farblich und geschmacklich eine schöne Ergänzung.
Die Reifezeiten der Maibeersorten liegen sehr nah beieinander, aber für eine reichere Ernte empfiehlt es sich die Sorten MAIBEERE® AMUR(S) und MAIBEERE® MAITOP miteinander zu pflanzen.

Sanddorn
Eine Pflanze, die uns aus vielen Pflegeprodukten bekannt ist. Bei ihr ist neben dem hohen Vitamin C Gehalt auch auf B 12 hinzuweisen, ein wichtiges Vitamin im Hinblick auf vegetarische Ernährung. SANDORA hipparth(S) ist selbstfruchtbar und bietet im kleinen Garten mit schon einer Pflanze gute Erträge an kernlosen Früchten.

Aronia
Auch eine Pflanze für deren Bekanntheit an anderer Stelle viel getan wurde. Unter den vielen In-haltsstoffen ist auch die Folsäure zu nennen, wichtig in der Frauenheilkunde und rund um das Thema Schwangerschaft. Andere wichtige Begriffe in der Gesundheitsbranche sind ausleitend, entgiftend – Wirkungen, die dieser Pflanze zugeschrieben werden. Eine schöne Geschichte  für Kinder ist die der Kraftnahrung der nordamerikanischen Indianer, die Dörrfleisch, Fett und Aronia mischten und so etwas Haltbares, Wertvolles für den Winter herstellten. VIKING ist ein attraktiver Strauch von der Blüte bis zur Herbstfärbung, robust und leicht zu beernten. Die einfachste Form der Verarbeitung ist hier wieder die Trocknung ohne weitere Hilfsmittel. Die Beeren haften lange am Strauch und sind reif, wenn die Spitzen beginnen einzusinken.

 Granatapfel
Zu guter Letzt noch eine Pflanze für die Wintergartenfreunde und Bewohner besonders begünstigter Gegenden. Der Granatapfel ist eine der ältesten Heilpflanzen der Menschen. Hunderte von Untersuchungen belegen ihre Wirksamkeit. Eine Information, die sich einprägt: die antioxidative Wirkung des Safts soll die von Blaubeersaft um das Tausendfache übersteigen. PROVENCE hat die hübschen orangeroten Blüten und ist selbstfruchtbar. Für sicheren Fruchtansatz und Ausreifung sollte sie als Kübelpflanze kultiviert werden. 

Mispel
bleib drann, schau vorbei....
Beschreibung in kürze.

Feigen.....


Dein wahres Herz, kreiert Wunder
"Astrid Maier"

"Ein kohärentes Herz versorgt uns nicht nur mit intuitiven Einsichten, sondern unterstützt uns auch maßgeblich in einer mitfühlenden und liebevollen Kommunikation mit unserem Umfeld" und
"Herz und Gehirn scheinen Zugang zu einem Informationsfeld außerhalb der Grenzen von Raum und Zeit zu haben" so Dr. Rollin McCraty 
Aus der Zeitschrift "Natur & Heilen


Im Einklang mit deinem Höheren Selbst

Unsere Energiearbeit  in Verbindung mit unserer Herzkohärenz kann die Energiedichte und Körperinformation so stärken,
dass Medialität entsteht.
Was nichts anderes heißt als Vermittlung geistiger Energie - ist gleichbedeutend mit Aktivierung der vollkommenen Lebensenergie - in Verbindung mit deinem hochschwingenden Herz-Chakra und deinem Höheren Selbst.

Wildpflanzen Wissen & Intuition

Erkenne deine Begabungen!

TREFFE GUTE ENTSCHEIDUNGEN!
VERTRAUE DEINEM HERZGEFÜHL!
"DER ZUFALL TRIFFT NUR EINEN VORBEREITETEN GEIST"
(LOUIS PASTEUR)
Dein größter Helfer steckt in dir!
Du kannst mehr als du ahnst – bist stärker als du denkst. 
Möchtest du deiner wahren Bestimmung folgen?
Deine Fähigkeiten erkennen?
Mehr Freude, Ruhe, Ausgeglichenheit, Stabilität in dein Leben einladen?
Intuitives Handeln gibt dir die Richtung an.
Das Leben ist Magie!
Sie kann uns helfen zu Erden, zu Erinnern, zu Spüren,
Zu Wählen.
 So Zu LEBEN,
wie es dir gefällt.

Rückmeldungen und Einblicke

Wildpflanzen Wissen & Intuition 

Rückmeldungen von lieben Praxiskurs -Teilnehmerinen

Liebe Astrid,
dieses letzte Wochenende mit dir und der kleinen Gruppe hat mir sehr viel Klarheit gebracht und mich auf MEINEN Weg zurückgebracht💚🌱.
Liebe Grüße ....
 

Liebe Astrid, 

 

mit etwas Abstand noch einmal vielen Dank für das schöne Wochenende mit dir und den anderen Teilnehmerinnen - es war eine wunderbare und berührende Erfahrung für mich. Erstaunlich, wie manche Dinge danach (wortwörtlich) an die richtige Stelle rückten! 
An die stärkenden Affirmationen denke ich seither jeden Morgen. Danke noch einmal für deine wertvolle Unterstützung.


Wildpflanzen Wissen & Intuition.
Ich kann die Kurse von Astrid sehr empfehlen. Es hat so viel Spaß gemacht mit ihr und den anderen Kursteilnehmern durch den Wald und die Natur zu schlendern und beides in ihrer Vielfalt noch einmal ganz neu kennenzulernen. Astrid hat ein herausragendes Wissen über Pflanzen, deren Wirkungsweise und Verarbeitung, dass man aus dem Staunen nicht mehr rauskommen mag. Ich habe viele neue Inspirationen mit nachhause genommen und erfahren wie bereichernd es ist, auf die eigene Intuition zu vertrauen. Die Aufenthalte an der frischen Luft und ihre herzliche Art waren Balsam für die Seele. Ich bin sehr dankbar, dass ich den Weg zu ihr und zur Natur gefunden habe. 

 




Wildpflanzen Wissen & Intuition.
Liebe Astrid 
Ich möchte mich bei dir herzlich bedanken für das schöne Wochenende ♥️ 
Ich bin so tief entspannt ,erholt und voller neuer Energie, dass ich mich nach 5 Jahren, wo ich keinen Stift oder Pinsel in die Hand genommen habe, mich gestern hingesetzt und wieder zum Zeichnen angefangen habe ♥️ genauso, dass du mich bestärkt hast, dass ich auf dem richtigen Weg bin  vielen lieben Dank für das bezaubernde Wochenende ♥️

Wildpflanzen Wissen & Intuition

Ein magisches Wochenende liegt hinter uns...

Gibt es eine Steigerung von zu Frieden...

Ich denke... Frieden. 

Frieden mit mir, und der Welt... schenkt Ruhe, Kraft, Ausgeglichenheit, Selbstbeswusst SEIN...zu SICH zu kommen...Ankommen...und NEUBEGINN... 

Liebe Astrid,
es ist Zeit für das, was war,
danke zu sagen,
damit das, was werden wird, unter einem guten Stern beginnt.
Herzichen Dank für deine heilsame Energieübertragung bei der Herz- OP.